Art

Amprion GmbH Stromliefervertrag: Verlustenergie Seite 1 von 13. Stromliefervertrag. zwischen. Amprion GmbH, Rheinlanddamm 24, Dortmund, und

13 pages
9 views
of 13

Please download to get full document.

View again

All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Share
Description
Stromliefervertrag: Verlustenergie Seite 1 von 13 Stromliefervertrag zwischen Amprion GmbH, Rheinlanddamm 24, Dortmund, und nachfolgend Verkäufer genannt, gemeinsam auch als Parteien bezeichnet,
Transcript
Stromliefervertrag: Verlustenergie Seite 1 von 13 Stromliefervertrag zwischen Amprion GmbH, Rheinlanddamm 24, Dortmund, und nachfolgend Verkäufer genannt, gemeinsam auch als Parteien bezeichnet, über die Fahrplan-Lieferung und Abnahme von Energie zum Ausgleich physikalisch bedingter Netzverluste (Verlustenergie) im Jahr 2016 Stromliefervertrag: Verlustenergie Seite 2 von 13 INHALTSVERZEICHNIS 1 STRUKTUR DER LIEFERUNG / PROFIL VERTRAGSMENGE / VERTRAGSPREIS ÜBERGABESTELLE / BILANZKREIS ERFÜLLUNGSORT RISIKOSPHÄREN VON AMPRION UND VERKÄUFER ABWICKLUNG DER ENERGIELIEFERUNG ABNAHMEPFLICHT VERGÜTUNG UND GUTSCHRIFTVERFAHREN MITTEILUNGS- UND INFORMATIONSPFLICHTEN VERTRAGSDAUER VERTRAGSVERSTÖßE UND STÖRUNG DER LEISTUNGSERBRINGUNG HAFTUNG SICHERHEITSLEISTUNG DATENAUSTAUSCH/ DATENSCHUTZ UND VERTRAULICHKEIT VERTRAGSANPASSUNG RECHTSNACHFOLGEKLAUSEL SALVATORISCHE KLAUSEL STREITBEILEGUNG UND GERICHTSSTAND SCHLUSSBESTIMMUNG... 11 Stromliefervertrag: Verlustenergie Seite 3 von 13 Präambel Das Energiewirtschaftsgesetz und die Netzzugangsverordnung Strom verpflichten die Netzbetreiber zur Beschaffung von Verlustenergie in einem marktorientierten, transparenten und diskriminierungsfreien Verfahren. Die Bundesnetzagentur hat am eine Festlegung zum Ausschreibungsverfahren für Verlustenergie und zum Verfahren zur Bestimmung der Netzverluste (BK ) getroffen und somit verbindliche Vorgaben für den Beschaffungsprozess geschaffen. Gemäß dieser Festlegung der Bundesnetzagentur ist für die langfristige Verlustenergiebeschaffung sowohl eine Ausschreibung als auch eine eigenhändige Beschaffung an einem börslich organisierten Handelsplatz zulässig. Amprion wird für den mittels Ausschreibung zu beschaffenden Anteil der Langfristkomponente der Verlustenergie für das Jahr 2016 ein offenes Ausschreibungsverfahren durchführen. Die Einzelheiten des Ausschreibungsverfahrens sind in den Allgemeine Bedingungen für die Ausschreibung von Verlustenergie geregelt (abrufbar unter Die nachfolgenden Bestimmungen regeln die technischen, rechtlichen, administrativen, operativen und kommerziellen Rahmenbedingungen für die Lieferung, Abnahme und Abrechnung der Verlustenergie zwischen Amprion und dem Verkäufer. 1 Struktur der Lieferung / Profil Die Vertragsmenge gemäß Ziffer 2 wird in Übereinstimmung mit der(n) Zuschlagserklärung(en) vom Verkäufer per Fahrplan in den unter Ziffer 3 genannten Bilanzkreis für die Dauer des Lieferzeitraums eingestellt, verkauft und geliefert oder deren Lieferung veranlasst und entsprechend von Amprion in den Gegenfahrplan eingestellt, gekauft und abgenommen. Maßgeblich für den Bestellfahrplan sind die unter veröffentlichten Profile der bezuschlagten Lose des Anbieters. Für die Abwicklung der Fahrplanlieferung gelten die Regelungen des vom Bilanzkreisverantwortlichen mit Amprion abgeschlossenen Bilanzkreisvertrages. 2 Vertragsmenge / Vertragspreis Entsprechend der in Anlage 2 beigefügten Zuschlagserklärungen werden Vertragsmengen und Vertragspreise je Ausschreibung wie folgt vereinbart: Stromliefervertrag: Verlustenergie Seite 4 von 13 Tender-ID Anzahl Lose Vertragsmenge (gesamt) in MWh Produkt je Los Summe Betrag 2016-XX X X X MW Base-Year X,XX 3 Übergabestelle / Bilanzkreis Die Lieferung erfolgt in den Verlustbilanzkreis von Amprion in der Regelzone Amprion. Die Übergabestelle ist der Verlustbilanzkreis von Amprion in der Regelzone Amprion in Deutschland. Hierfür ist es erforderlich, dass der Verkäufer oder der mit der Lieferung vom Verkäufer beauftragte Bilanzkreisverantwortliche einen gültigen Bilanzkreisvertrag mit Amprion hat. Verlustbilanzkreis von Amprion ist: 11XRWENET-N-NV-F Der Bilanzkreis des Verkäufers ist: 4 Erfüllungsort Lieferung und Abnahme der Energielieferung(en) sowie die Übertragung aller Rechte vom Verkäufer auf Amprion erfolgen an der Übergabestelle. 5 Risikosphären von Amprion und Verkäufer Der Verkäufer trägt alle mit Fahrplänen, Übertragung und Lieferung der Vertragsmenge bis zur Übergabestelle verbundenen Risiken, er trägt sämtliche damit verbundenen oder anderweitig damit in Zusammenhang gebrachten Kosten oder sonstige dafür in Rechnung gestellten Beträge. Amprion trägt alle mit der Abnahme der Vertragsmenge verbundenen Risiken an und ab der Übergabestelle, sie trägt sämtliche damit verbundenen oder anderweitig damit in Zusammenhang gebrachten Kosten oder sonstige dafür in Rechnung gestellten Beträge. 6 Abwicklung der Energielieferung Die Abwicklung der Energielieferungen erfolgt nach den Bestimmungen und Normen, die für das/die in Anspruch genommene(n) Netz(e) gelten, insbesondere nach den Bestimmungen des zum Lieferzeitraum gültigen GridCodes und den maßgeblichen Regelungen der betroffenen Netzbetreiber. Stromliefervertrag: Verlustenergie Seite 5 von 13 7 Abnahmepflicht Amprion ist zur Abnahme der an der Übergabestelle bereitgestellten Vertragsmenge verpflichtet. 8 Vergütung und Gutschriftverfahren Amprion erstellt über die vom Verkäufer gelieferte Verlustenergie entsprechend der von ihm angebotenen Preise monatlich eine Gutschrift. Abrechnungsgrundlage sind die von den Vertragspartnern festgeschriebenen Liefermengen und Lieferpreise gemäß Ziffer 2 dieses Vertrages. Zusätzliche Kosten, die dem Verkäufer durch eine räumliche Distanz zwischen Erbringungsund Erfüllungsort entstehen, gehen zu seinen Lasten. Amprion erstellt die Gutschrift innerhalb von 15 Arbeitstagen nach Ablauf des Monats und sendet sie an die in Anlage 1 Ziffer 2 genannte Kontaktstelle. Zahlungen der Amprion werden 10 Arbeitstage nach Gutschriftserstellung fällig. Als Arbeitstage gelten in diesem Vertrag die Wochentage Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag, sofern diese nicht bundesweit einheitlich geltende Feiertage der Bundesrepublik Deutschland (Germany) sind. Die Zahlungen erfolgen stets unter dem Vorbehalt einer Berichtigung, falls sich nachträglich Beanstandungen ergeben sollten. Die auf der Grundlage des Angebotes mit der Zuschlagserklärung nach Ziffer 2 vereinbarten Preise sind Nettopreise. Sie enthalten keine Steuern und Abgaben. Diese sind zusätzlich nach den gesetzlichen Regeln zu entrichten. 9 Mitteilungs- und Informationspflichten 9.1 Einschränkungen der Verlustenergie-Erbringung Der Verkäufer hat Amprion unverzüglich über Grund und Umfang zu unterrichten, wenn er seine Lieferpflicht gem. Ziffer 1 - gleich aus welchem Grund - nicht uneingeschränkt erfüllen kann. Sofern die Nichterfüllung nicht durch Höhere Gewalt begründet werden kann, findet Ziffer 11.2 Anwendung. 9.2 Abstimmung mit anderen Netzbetreibern Der Verkäufer stimmt dem im Zusammenhang mit der Lieferung der Verlustenergie erforderlichen Informationsaustausch zwischen Amprion und den ggf. betroffenen anderen Netzbetreibern und Bilanzkreisverantwortlichen zu. Stromliefervertrag: Verlustenergie Seite 6 von Ansprechstelle Die Kontaktstellen beider Vertragspartner werden in Anlage 1 genannt. 10 Vertragsdauer Der Stromliefervertrag tritt mit Unterzeichnung durch beide Vertragspartner in Kraft und wird wirksam mit Beginn der Energielieferung, welche sich aus der Fahrplanlieferung gemäß Ziffer 2 ergibt. Der Vertrag endet mit Abschluss dieser Fahrplanlieferung ohne dass es einer Kündigung bedarf. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn einer der Vertragspartner zum wiederholten Male gegen Verpflichtungen dieses Vertrages verstößt. Die außerordentliche Kündigung bedarf der Schriftform. 11 Vertragsverstöße und Störung der Leistungserbringung 11.1 Nichterfüllung wegen höherer Gewalt Höhere Gewalt Die Vertragsparteien verstehen unter höherer Gewalt insbesondere Krieg, Unwetter, Arbeitskampfmaßnahmen bei den eigenen Werken oder Zulieferbetrieben, Beschädigungen von Anlagen zur Erzeugung, Übertragung oder Verteilung elektrischer Energie, gesetzliche und behördliche Anordnungen oder sonstige Umstände, die durch keine der Vertragsparteien abgewendet werden können und deren Vorkommen mit zumutbaren technischen und wirtschaftlichen Mitteln nicht unmittelbar abgestellt werden kann Mitteilung und Schadensminderung bei höherer Gewalt Sobald sie von einem Umstand höherer Gewalt Kenntnis erhalten hat, setzt die betroffene Partei die andere Partei unverzüglich in Kenntnis und gibt ihr, soweit zu diesem Zeitpunkt möglich, eine rechtlich unverbindliche Einschätzung des Ausmaßes und der erwarteten Dauer ihrer Leistungsverhinderung. Die betroffene Partei ist verpflichtet, die wirtschaftlich vertretbaren Anstrengungen zur Begrenzung der Auswirkungen der höheren Gewalt zu unternehmen; sie muss, solange die höhere Gewalt andauert und sobald und soweit bekannt, die andere Partei angemessen über den aktuellen Stand sowie über das Ausmaß und die erwartete Dauer ihrer Leistungsverhinderung informieren. Stromliefervertrag: Verlustenergie Seite 7 von Befreiung von der Lieferung- und Abnahmepflicht Ist eine Partei aufgrund höherer Gewalt ganz oder teilweise an der Erfüllung ihrer Liefer- o- der Abnahmeverpflichtungen nach diesem Vertrag gehindert und kommt eine solche Partei den Anforderungen der Ziffer nach, so liegt keine Vertragsverletzung der betroffenen Partei vor. Sie wird von diesen Verpflichtungen für den Zeitraum und in dem Umfang, in dem die höhere Gewalt ihre Leistungserbringung verhindert, befreit. Der betroffenen Partei entsteht im Hinblick auf jene nicht gelieferten oder abgenommenen Mengen keine Verpflichtung gem. Ziffer 11.2 Schadenersatz zu leisten Folge höherer Gewalt für die andere Partei Soweit der Verkäufer von seiner Lieferpflicht aufgrund höherer Gewalt befreit ist, wird auch Amprion von ihrer entsprechenden Abnahme- und Zahlungspflicht frei. Soweit Amprion von ihrer Abnahmepflicht aufgrund höherer Gewalt befreit ist, wird auch der Verkäufer von seiner Lieferpflicht frei Nichterfüllung vertragswesentlicher Pflichten Soweit der Verkäufer die Vertragsmenge ganz oder teilweise nicht vertragsgemäß erfüllt und soweit eine solche Nichterfüllung weder auf höherer Gewalt beruht noch die Nichterfüllung durch Amprion verschuldet ist, ist die Nichtlieferung von dem Verkäufer an Amprion binnen 14 Kalendertagen zu entschädigen. Die Entschädigung berechnet sich durch Multiplikation von: (a) dem Differenzbetrag, sofern positiv, zwischen dem Preis zu dem Amprion die jeweils nicht gelieferte Energiemenge auf dem Markt oder anderweitig beschafft hat und dem vereinbarten Vertragspreis. (b) mit der nicht gelieferten Energiemenge Das Recht zur außerordentlichen Kündigung gem. Ziffer 10 und weitergehende Ansprüche auf Schadensersatz bleiben von dieser Regelung unberührt. 12 Haftung Die Vertragspartner haften einander nach den gesetzlichen Bestimmungen. Stromliefervertrag: Verlustenergie Seite 8 von Sicherheitsleistung 13.1 Sicherheitsleistung Amprion kann in begründeten Fällen eine in Form und Umfang angemessene Sicherheitsleistung vom Verkäufer verlangen, wenn zu besorgen ist, dass der Verkäufer seinen Lieferverpflichtungen aus diesem Vertrag nicht oder nicht rechtzeitig nachkommen wird. Als begründeter Fall gilt insbesondere, dass der Verkäufer innerhalb der Vertragsdauer seinen Lieferverpflichtungen gegenüber Amprion oder einem anderen Netzbetreiber nicht oder nicht rechtzeitig nachgekommen ist. gegen den Verkäufer Zwangsvollstreckungsmaßnahmen eingeleitet sind. Als angemessen gilt eine Sicherheitsleistung, wenn sie dem zweifachen voraussichtlichen monatlichen Entgelt nach diesem Vertrag entspricht Informationspflicht Der Verkäufer wird Amprion auf deren Anforderung zur ergänzenden Beurteilung seiner Bonität die notwendigen Informationen wie z.b. Geschäftsberichte, Handelsregisterauszug und ggf. weitergehende bonitätsrelevante Informationen zur Verfügung stellen 13.3 Schriftliches Verlangen Amprion versichert, dass vor dem schriftlichen Verlangen nach Sicherheitsleistung oder Vorauszahlung telefonisch Kontakt mit dem Verkäufer aufgenommen wird, sofern der Verkäufer Amprion hierfür einen Ansprechpartner benannt hat. Kommt der Verkäufer einem gemäß Ziffer 13.1 berechtigten schriftlichen Verlangen nach Sicherheitsleistung nicht binnen 14 Kalendertagen nach, darf Amprion den Stromliefervertrag ohne weitere Ankündigung fristlos außerordentlich kündigen Inanspruchnahme Amprion kann die Sicherheitsleistung in Anspruch nehmen, wenn der Verkäufer seinen Lieferverpflichtungen aus diesem Vertrag nicht oder nicht rechtzeitig nachkommt und Amprion Aufwendungen wegen der Nichtlieferung des Verkäufers gemäß Ziffer 11.2 entstehen. Stromliefervertrag: Verlustenergie Seite 9 von Bürgschaft Soweit Amprion gemäß Ziffer 13.1 eine Sicherheitsleistung verlangt, ist der Verkäufer berechtigt, statt dessen eine selbstschuldnerische Bürgschaft nach deutschem Recht eines EU- Geldinstituts mit Verzicht auf die Einrede der Vorausklage und mit der Verpflichtung zur Zahlung auf erstes Anfordern zu erbringen Verzinsung Barsicherheiten werden zum jeweiligen Basiszinssatz verzinst Rückgabe Eine Sicherheit ist unverzüglich zurück zu geben, wenn ihre Voraussetzungen weggefallen sind. 14 Datenaustausch/ Datenschutz und Vertraulichkeit 14.1 Die Vertragspartner werden die im Zusammenhang mit der Durchführung dieses Vertrages erhobenen oder zugänglich gemachten Daten zum Zweck der Datenverarbeitung unter Beachtung der 6a, 12 EnWG mit Stand vom und der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verarbeiten und nutzen, soweit dies zur Durchführung des Vertrages notwendig ist. Die Vertragsparteien behandeln den Inhalt des Vertrages vertraulich. Es ist untersagt, Informationen über ihren Inhalt an Dritte weiterzugeben, sofern die Ziffern 14.2 sowie 14.3 keine anderweitigen Regelungen treffen Die Vertragspartner sind berechtigt, insbesondere für die Erfassung, Bilanzierung und Abrechnung der Verlustenergie Verbrauchs-, Abrechnungs- und Vertragsdaten an Dritte in dem Umfang weiterzugeben, wie dies zur ordnungsgemäßen technischen und kommerziellen Abwicklung der Lieferung erforderlich ist. Der Verkäufer stimmt einer anonymisierten Veröffentlichung der Ausschreibungsergebnisse zu Amprion ist berechtigt, vertrauliche Daten an Behörden oder Gerichte weiterzugeben, soweit sie hierzu auf Grund geltenden Rechts verpflichtet ist. Insbesondere ist Amprion berechtigt, vertrauliche Daten an die Bundesnetzagentur weiterzuleiten, sofern dies beansprucht werden kann. 15 Vertragsanpassung Diesem Stromliefervertrag liegen die wirtschaftlichen, rechtlichen, wettbewerblichen und technischen Verhältnisse zum Zeitpunkt seines Abschlusses zugrunde. Ändern sich diese Stromliefervertrag: Verlustenergie Seite 10 von 13 Verhältnisse insbesondere durch gesetzliche Vorgaben, behördliche Maßnahmen oder durch Regelungen zwischen den Verbänden der Stromwirtschaft auf nationaler oder internationaler Ebene während der Vertragslaufzeit wesentlich, so verpflichten sich die Vertragspartner, diesen Stromliefervertrag entsprechend anzupassen. Sollte in einem solchen Falle zwischen den Vertragspartnern trotz beiderseitigen Bemühens in einem zumutbaren Zeitraum keine Einigung erzielt werden, so steht jedem Vertragspartner ein außerordentliches Kündigungsrecht mit einer Kündigungsfrist von 1 Monat zum Monatsende zu. 16 Rechtsnachfolgeklausel Beide Vertragsparteien sind berechtigt, mit der schriftlichen Zustimmung des jeweils anderen die Rechte aus diesem Vertrag insgesamt jederzeit abzutreten und/ oder alle Verpflichtungen aus diesem Vertrag auf Dritte zu übertragen. Die Zustimmung darf nur aus wichtigem Grund verweigert werden, insbesondere wenn sachlich begründete Bedenken gegen die technische oder wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Rechtsnachfolgers oder Übernehmers bestehen. Die übertragende Vertragspartei ist verpflichtet, die Informationen vor Zustimmungserteilung zu liefern, die notwendig sind, um die technische und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines möglichen Rechtsnachfolgers oder Übernehmers zu prüfen. Eine Zustimmung ist ausnahmsweise nicht erforderlich bei der Übertragung von Rechten und Pflichten auf ein mit dem jeweiligen Vertragspartner verbundenes Unternehmen i.s.d. 15 ff. AktG mit Stand vom Salvatorische Klausel Sollte irgendeine Bestimmung dieses Stromliefervertrages rechtsunwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Vielmehr verpflichten sich die Vertragspartner, die rechtsunwirksame Bestimmung durch eine andere, im wirtschaftlichen Ergebnis möglichst gleichwertige Bestimmung zu ersetzen. Sollte der Stromliefervertrag ausfüllungsbedürftige Lücken enthalten, für die die Vertragspartner bei ihrer Kenntnis bei Vertragsabschluß eine vernünftigerweise einvernehmliche Regelung vorgesehen hätten, verpflichten sich die Vertragspartner zu einer entsprechenden Vertragsergänzung, wobei die beiderseitigen wirtschaftlichen Interessen angemessen zu berücksichtigen sind. Stromliefervertrag: Verlustenergie Seite 11 von Streitbeilegung und Gerichtsstand Meinungsverschiedenheiten zwischen den Vertragspartnern über die durch den vorliegenden Stromliefervertrag begründeten Rechte und Pflichten sowie über die ordnungsgemäße Durchführung des Stromliefervertrages sollen auf dem Verhandlungswege ausgeräumt werden. Kommt eine Verständigung nicht zustande, entscheidet das ordentliche Gericht. Gerichtsstand ist Dortmund. 19 Schlussbestimmung Tätigt eine Partei im Rahmen einer Nachfrage der anderen Partei oder zur Schlichtung eines von der anderen Partei initiierten Streites angemessene Aufwendungen zum Nachweis der Tatsache, dass die andere Partei ihre vertraglichen Verpflichtungen nicht ordnungsgemäß erfüllt hat, sind diese Aufwendungen auf Anforderung von derjenigen Partei zu erstatten, die ihren Verpflichtungen nicht nachgekommen ist. Änderungen oder Ergänzungen des Stromliefervertrages bedürfen zur ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Gleiches gilt für die Änderung der Schriftformklausel. Der vorliegende Stromliefervertrag wird zweifach ausgefertigt. Jeder Vertragspartner erhält eine Ausfertigung. Mit der Unterzeichnung des Vertrages werden gleichzeitig die dem Vertrag beigefügten Anlagen anerkannt...., den... Dortmund, den (Unterschrift des Verkäufers) (Unterschrift Amprion GmbH) Anlagen: Anlage 1 Anlage 2 Kontaktstellen Zuschlagserklärung(en) Stromliefervertrag: Verlustenergie Seite 12 von 13 Anlage 1 Nennung der Kontaktstellen jedes Vertragspartners 1. Kontaktstelle jeweiliger Ansprechpartner der Vertragsunternehmen nach Ziffer 9.3: Bieter: Amprion: Amprion GmbH Systemführung Netze Planung Systemeinsatz (S-P) Von-Werth-Straße 274, Pulheim Tel.: +49 (0) Kontaktstelle zur Abrechnung nach Ziffer 8.: Bieter: Amprion: Amprion GmbH Systemführung Netze - Planung Systemeinsatz Systemdienstleistungen und Systembilanzierung (S-PS) Von-Werth-Straße 274, Pulheim Tel.: +49 (0) Stand: Stromliefervertrag: Verlustenergie Seite 13 von Kontaktstelle Rechnungsadresse falls von 2. abweichend und Bankdaten.: Adresse: Bankdaten: Bank: Konto-Nr.: BLZ: USt.-IdNr.: Steuer-Nr.: BIC / Swift Code: IBAN: Handelsregister-Nr:
Related Search
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks